Zink und Selen zähmen den Heuschnupfen

Irrtum im Immunsystem: Heuschnupfen beruht auf einer Fehlsteuerung der Abwehr. Mit den zwei starken Spurenelementen Zink und Selen kann die überschießende Reaktion des Immunsystems dämpfen und so zu einer Linderung der Allergiesymptome beitragen

Bei einer Pollenallergie wird harmloser Blütenstaub als gefährlicher Feind angesehen und genauso massiv bekämpft wie Erkältungsviren. Hauptverantwortlich für den Amoklauf der Abwehr sind die Mastzellen. Sie fungieren als „Sirenen” des Immunsystems: Ihre Botenstoffe entflammen die allergische Entzündung. Im Mittelpunkt steht dabei das Gewebehormon Histamin. Wird es von den Mastzellen ausgeschüttet, schwellen die Schleimhäute an und sondern vermehrt Sekret ab - die Nase juckt, läuft ohne Ende, und eine Niesattacke jagt die nächste.

Zink und Selen: Dompteure der Abwehr

Biolectra Immun Direct enthält zwei starke Spurenelemente, die vor allem in Kombination geeignet sind, eine aus den Fugen geratene Abwehr zu bändigen: Zink und Selen.

  • Zink ist für eine optimale Funktion der Immunzellen unerlässlich. Mangelt es an dem lebenswichtigen Vitalstoff, funktioniert die Koordination der Abwehrmaßnahmen nicht. Zink fördert die Bildung von T-Lymphozyten: Diese Zelltypen gehören zu den wichtigsten Abwehrzellen, da sie besonders gezielt vorgehen. Darüber hinaus wirkt Zink antiallergisch, indem es die Mastzellen stabilisiert und damit die Freisetzung von Histamin unterdrückt.
  • Auch Selen reguliert das fein abgestimmte Zusammenspiel der Körper-Abwehr. Zusätzlich schützt das Spurenelement die Immunzellen vor einer Zerstörung durch freie Radikale. Diese aggressiven Stoffwechselprodukte verstärken außerdem Entzündungsprozesse. Indem Selen schädliche Radikale abfängt, wirkt es also direkt gegen die allergische Entzündung.

Histidin: Die ideale Ergänzung

Neben Zink und Selen enthält Biolectra Immun Direct zusätzlich Histidin. Diese körpereigene Eiweißverbindung sorgt dafür, dass Zink vom Körper schnell aufgenommen und optimal verwertet wird. Zink, Selen und Histidin ergänzen sich daher sehr gut in ihrer Wirkung gegen Heuschnupfen. Biolectra Immun Direct kann die Basisbehandlung mit antiallergischen Medikamenten wirksam unterstützen und das Leben mit einer Pollenallergie spürbar erleichtern. Das innovative Präparat ist nur in Apotheken erhältlich - es eignet sich für alle Allergiker, die ihre Beschwerden mit einer gezielten Immunsteuerung lindern wollen

Micro-Pellets zergehen im Mund

Viele Bundesbürger sind nicht optimal mit Zink und Selen versorgt - Experten schätzen, dass gerade auch Allergiker mehr von diesen Spurenelementen brauchen. Patienten mit Heuschnupfen können ihren erhöhten Bedarf an Zink und Selen sicher und bequem mit Biolectra Immun Directdecken. Die innovative Darreichungsform der Micro-Pellets erlaubt vor allen Dingen unterwegs und im Freien eine problemlose und praktische Anwendung: Einfach die Minikügelchen aus dem Portionsbeutel auf die Zunge schütten - sie lösen sich in Sekundenschnelle auf und können ohne Flüssigkeit geschluckt werden.

Kein Glas, kein Wasser, keine Kapsel: Biolectra Immun Direct schmeckt angenehm fruchtig nach Orange und ist ideal für alle, die gerade im Sommer viel draußen aktiv sind. Ein Beutel versorgt den Organismus schnell mit 10 Milligramm Zink (das entspricht dem Tagesbedarf bei gesunden Menschen), 50 Mikrogramm Selen (entspricht etwa der wünschenswerten Zufuhr für gesunde Erwachsene) und 50 Milligramm Histidin.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Kia Sportage für Schnäppchenjäger!

Kia Sportage Kia Sportage - ©Kia

Die neue Generation des Kia Sportage ist im vergangenen Jahr „eingeschlagen“ wie kein Kia-Newcomer zuvor. Der Bestseller der Marke legte …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Dr. Hauschka Beauty Set - Regeneration

©Dr. Hauschka

Gewinnen Sie ein Dr. Hauschka Beauty Set “Regeneration” im Wert von ca. 110,00 €. Bestehend aus: 1x Regeneration Körperbalsam Der Regeneration Körperbalsam …

Videos

Synaptische Plastizität - wie das Gehirn lernt

©MaxPlanckSociety

Synapsen übertragen nicht nur elektrische Signale von einer Nervenzelle zur nächsten, sie können die Intensität des Signals auch verstärken oder abschwächen. Diese sogenannte synaptische Plastizität ist die Grundlage von Lernen und Gedächtnis.

Bücher

Krankheitsängste erkennen und bewältigen

Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige (Ratgeber zur Reihe »Fortschritte der Psychotherapie«)

Autor: Gaby Bleichhardt, Alexandra Martin
Preis: EUR 9.95