Sexistische Kampagne gestoppt

Die “Brutally refreshing”-Werbekampagne von Sprite sorgt im katholisch geprägten Irland für Aufruhr. Konzernmutter Coca-Cola erntete vor wenigen Tagen einen Shitstorm. Der Vorwurf: Frauenfeindlichkeit und Sexismus. So werden mit “You’re not popular, you’re easy” in der Regel Frauen angesprochen, die leicht ins Bett zu bekommen sind. Auch der Slogan “She’s seen more ceilings… than Michelangelo” sorgte für Kritik. Gemeint ist eine Frau, die wahllos mit vielen Männern Sex hat und deshalb noch mehr Zimmerdecken kennt als der berühmte (Decken-)Maler.

Kurz nach dem Auftauchen dieser “brutalen Wahrheiten” starteten hunderte Iren via Twitter eine Gegenattacke. Tenor: Sprite solle sich für diese “brutal offensive” und sexistische Kampagne schämen und entschuldigen. Die Proteste zeigten schnell Wirkung: Schon tags darauf cancelte Coca-Cola die Kampagne. Eine Sprecherin versicherte, die kontroversen Werbesprüche nicht wieder auftauchen zu lassen.

Coca-Cola entschuldigte sich in einer von der BBC verbreiteten Stellungnahme für die ausgelöste Empörung durch die Kampagne. Die Sätze sollten demnach eigentlich ausgefallen, aber humorvoll Situationen beschreiben. Die Kampagne in Irland startete bereits im März dieses Jahres, sogar mit auf Flaschen abgedruckten “Wahrheiten”.



Weitere Artikel zum Thema

Kampagne
Sex
Coca Cola
Sprite

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Übergewicht in der Pubertät

©Pixabay

Wenn Jungen und Mädchen in die Pubertät kommen, sinkt der Kalorienverbrauch trotz raschen Wachstums drastisch ab. Das hat eine Langzeituntersuchung …

Gewinnspiele

Sportbrille Uvex Unisex Blaze lll

©Uvex

Gewinnen Sie eine Sportbrille Uvex Unisex Blaze lll im Wert von € 49,95. Beste Sicht bei Wind und Wetter - Die …

Videos

Gefährliche Parabene in Kosmetika

Der Einsatz von Parabene in kosmetischen Produkten wurde in den vergangenen Jahren mit verschiedenen unerwünschten Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Hierbei ist von besonderer Bedeutung, dass Parabene nicht nur über Kosmetika, sondern auch über Medikamente und …

Bücher

Ich

Ja zum ICH - Warum wir uns öfter im Plus aufhalten sollten

Autor: von Bernd Riehl, Jörg Weusthoff (Illustrator)
Preis: EUR 13.90