LDL-Cholesterin Senker: PCSK9-Inhibitor

Zur Senkung des Low Density Lipoprotein Cholesterin (LDL-C)-Spiegels bei kardiovaskulären Hochrisikopatienten steht seit nunmehr einem Jahr der PCSK9-Inhibitor Praluent® (Alirocumab) in Deutschland zur Verfügung. Erfreulicherweise bestätigten sich die positiven Daten des Phase-III-Studienprogramms ODYSSEY, welches zur Zulassung von Alirocumab geführt hat, auch in der täglichen Praxis. Der moderne Wirkstoff senkt nicht nur den LDL-C-Spiegel effektiv und ist gut verträglich, sondern Alirocumab ist darüber hinaus für bestimmte kardiovaskuläre Hochrisikopatienten, die für eine Apherese-Behandlung in Betracht kommen, eine wirtschaftliche Therapieoption. Zudem berücksichtigen die aktuellen Leitlinien der European Society of Cardiology (ESC) und der European Atherosclerosis Society (EAS) zur Behandlung von Dyslipidämien PCSK9-Inhibitoren wie Alirocumab: Wenn Patienten trotz einer maximal tolerierten Statin-Dosis und/oder Ezetemib anhaltend hohe LDL-C-Spiegel aufweisen können PCSK9-Inhibitoren in Betracht gezogen werden bei

  • Patienten mit sehr hohem kardiovaskulärem Risiko (beispielsweise Zustand nach akutem Koronarsyndrom oder perkutaner Koronarintervention) oder
  • Patienten mit heterozygoter Familiärer Hypercholesterinämie und / oder
  • Patienten mit einer Apherese-Indikation oder
  • Patienten mit Statin-Unverträglichkeit.

Das sogenannte böse Cholesterin, kurz LDL-C ist einer der maßgeblichen Hauptrisikofaktoren für die Entstehung kardiovaskulärer Erkrankungen; die Reduktion erhöhter LDL-C-Werte ist daher ein wichtiges Ziel in der Prävention kardiovaskulärer Ereignisse. Besonders bei Patienten, die ein hohes kardiovaskuläres Risiko aufweisen, sollte der LDL-C-Spiegel leitliniengerecht gesenkt werden, was bisher mit herkömmlichen Therapien bei bestimmten Hochrisikopatienten nicht adäquat möglich war.

Alirocumab reduziert Lipid-Apherese-Behandlung signifikant

„Für viele Patienten, die ein hohes kardiovaskuläres Risiko aufweisen und die mit den herkömmlichen Medikamenten nicht adäquat behandelt werden können, war die Lipid-Apherese-Behandlung bis vor kurzem die einzige verbleibende Behandlungsmöglichkeit“, erläuterte Prof. Dr. Klaus Parhofer, Leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik II, Klinikum der Universität München – Großhadern.

Mit Alirocumab steht seit einem Jahr ein innovativer Wirkstoff zur Verfügung, der für eine definierte Patientengruppe mit hohem kardiovaskulärem Risiko, die Chance auf eine effektive LDL-C-Senkung bietet und zudem erstattungsfähig, verordnungsfähig und wirtschaftlich ist.

Den Effekt von Alirocumab auf das Auftreten kardiovaskulärer Ereignisse untersucht die Studie ODYSSEY OUTCOMES, deren Ergebnisse in 2017 erwartet werden.

Alirocumab ist in 41 Ländern weltweit zugelassen, darunter die USA, Japan, Kanada, die Schweiz, Mexico, Brasilien und die Europäische Union (EU). Alirocumab unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse über die Sicherheit. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung zu melden.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Single-Urlaub - nie mehr allein!

©Hotel AVIVA****s Hotelbetriebs …

Urlaub für Singles, Alleinreisende und Freunde, die sich ohne Familienanschluss auf fast 1000 m Höhe nach Herzenslust verwöhnen lassen möchten …

Gewinnspiele

Warmluftbürste Brush & Style 800W - AS551E

Warmluftbürste Brush & Style Warmluftbürste Brush & Style - …

Gewinnen Sie eine Warmluftbürste Brush & Style 800W - AS551E von BaByliss im Wert von € 39,99. Trocknen, Stylen, Fixieren – …

Videos

Lebensretter Phagen - Ein Weg aus der Antibiotikakrise

Das 1928 von dem britischen Forscher Alexander Flemming entdeckte Penizillin machte den Medizinern und ihren Patienten Hoffnung, dass es nun vorbei sei mit den bakteriellen Infektionen. Doch es stellte sich heraus, dass Bakterienstämme Resistenzen gegen …

Bücher

Schlemmer Atlas 2017

Ein Wegweiser zu über 3.000 Restaurants. Geprüft und benotet: Deutschland, Österreich und Südtirol (Aral Touristikprogramm)

Autor: ARAL Touristik
Preis: EUR 29.95