Urlaubsziele der Schönen und Reichen

Vanilla Sky an der Côte d’Azur – Nizza, Frankreich

Mediterranes Flair und grenzenloser Glamour vereinen sich am Schnittpunkt zwischen der Filmstadt Cannes und dem Fürstentum Monaco: in Nizza. Elton John weiß die dortige Offenheit und Multikulturalität zu schätzen – er besitzt eine Villa in der Hauptstadt der Côte d’Azur und ist sogar deren Ehrenbürger. Auch Tom Cruise und seine Katie genießen regelmäßig die Vorzüge der Region. Sie verbrachten erst vor kurzem ihren Urlaub auf der benachbarten Halbinsel Saint-Jean-Cap-Ferrat , die übrigens mit einem Quadratmeterpreis von über 30.000 Euro als teuerster Ort der Welt gilt. Weniger kostspielig geht es trotz Promiauflauf in den Hotels in der südfranzösischen Metropole zu. Laut Index konnten Reisende 2011 ein Zimmer in einem Drei-Sterne-Hotel schon für durchschnittlich 89 Euro pro Nacht buchen. Wer vier oder fünf Sterne bevorzugte, zahlte durchschnittlich 157 Euro beziehungsweise 235 Euro pro Übernachtung.

Gute Hoffnung auf Promibesuch – Kapstadt, Südafrika

Eine Symbiose aus Großstadtflair, bezaubernder Lage am Atlantik und abwechslungsreichem Hinterland erwartet Urlauber in Kapstadt , der Metropole im Südwesten Südafrikas. Nicht nur das Meer am Kap der guten Hoffnung gilt als aufbrausend. Auch Popsängerin Shakira genoss Anfang des Jahres ihren Urlaub in der Stadt an der Tafelbucht und machte eine eher stürmische Bekanntschaft mit den Seelöwen am Strand. Als beliebter Drehort für internationale Filmproduktionen tummeln sich auch viele Stars aus der Traumfabrik Hollywood in Kapstadt. So treffen Urlauber mit ein bisschen Glück Prominente wie Zac Efron in trendigen Bars oder erspähen Leonardo DiCaprio beim Dinner mit seiner neuen Flamme in einem der zahlreichen Luxusrestaurants. Der Hotel-Preis-Index (HPI) verrät, dass Reisende ein Fünf-Sterne-Hotel mit erhöhten Chancen auf prominente Zimmernachbarn schon für durchschnittlich 174 Euro pro Nacht und Zimmer nutzen können.

Glänzen in Hollywood mit Heidi und Madonna – Los Angeles, Kalifornien

Los Angeles in Südkalifornien ist nicht nur die Heimat der US-amerikanischen Entertainmentindustrie, sondern auch Urlaubsziel und Wohnort vieler internationaler Stars. So liegt es nahe, nach einem anstrengenden Drehtag in Hollywood erst einmal am Santa Monica Beach neue Energie zu tanken oder seine Gage in den Luxusboutiquen des Rodeo Drives in Beverly Hills unter die Leute zu bringen. Sehr wahrscheinlich also, Stars wie Sylvester Stallone, Madonna oder Heidi Klum über den Weg zu laufen, denn diese besitzen Villen in der zweitgrößten Stadt der USA. In Zahlen heißt das: 2.467 Sterne auf dem Hollywood Walk of Fame, 300 Sonnentage im Jahr und eine Nacht im Drei-Sterne-Hotel für unter 150 Euro im Durchschnitt pro Nacht und Zimmer, laut HPI.

Am Strand mit Britney und Lindsay – Miami, Florida

Was Will Smith 1997 im gleichnamigen Song trällerte, gilt auch heute noch: Welcome to Miami. Ganz besonders für die Großen der internationalen Film- und Musikbranche. Tropischwarmes Klima und schier endlose Sandstrände und Shoppingmeilen zum Flanieren garantieren den einen oder anderen Blick auf ein echtes Sternchen. Wo Britney Spears schon mit Delfinen schwamm und Lindsay Lohan den Paparazzi hin und wieder die Bademodetrends der Saison präsentiert, herrscht reges Promitreiben. Beliebte Orte sind vor allem der Lummus Park und der Lantana Beach. Zum Feiern mit der Crème de la Crème laden zu später Stunde die exklusiven Clubs und Bars auf dem Ocean Drive ein. Laut HPI wird man in Miami schon für 220 Euro pro Nacht gebettet wie ein Star, denn so viel bezahlten Reisende zumindest 2011 im Durchschnitt für ein Zimmer im Fünf-Sterne-Hotel.

Weitere Infos zu Hotels und Übernachtungs-Preisen: www.hotels.com




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Physiotherapie gegen Hämophilie

©Pixabay

Auf der 61. Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung in Basel plädierten Fachärzte nachdrücklich für eine „intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Braun Series 3 ProSkin-Elektrorasierer

 Braun Series 3 ProSkin 3050cc mit Reinigungs- und Ladestation Braun Series 3 ProSkin 3050cc mit …

Gewinnen Sie einen Braun Braun Series 3 ProSkin 3050cc-Elektrorasierer mit 3-fach-Schersystem und MicroComb Technologie für eine schnellere Rasur und …

Videos

Lebensretter Phagen - Ein Weg aus der Antibiotikakrise

Das 1928 von dem britischen Forscher Alexander Flemming entdeckte Penizillin machte den Medizinern und ihren Patienten Hoffnung, dass es nun vorbei sei mit den bakteriellen Infektionen. Doch es stellte sich heraus, dass Bakterienstämme Resistenzen gegen …

Bücher

Gelassen durch die ersten Schuljahre

Ein informativer Begleiter für Eltern

Autor: Petra Jansen, Stefanie Richter
Preis: EUR 19.95