Fingerfood für Demenzerkrankte

Menschen mit fortgeschrittener Demenz haben häufig einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Das sollten Angehörige und Pflegende berücksichtigen, wenn es um die ausreichende Versorgung mit Essen und Trinken dieser Patienten geht. Bewährt haben sich “Ess-Stationen” mit Fingerfood, von denen sich die meist alten und hochbetagten Menschen bedienen können.

Beim Konzept “Eat by walking” wird das Essen auch außerhalb der üblichen Essenszeiten angeboten. Voraussetzung ist, dass diese Speisen länger haltbar und nicht temperaturempfindlich sind. Das Essen kann in Form von Fingerfood angeboten werden, sollte farblich ansprechend und in kleinen Portionen angerichtet werden. Angehörige und Pflegende sollten allerdings darauf achten, dass das Essen nicht in Jacken- oder Hosentaschen gesteckt wird und dass sich die Senioren zwischendurch die Hände waschen.

Weitere Tipps, wie Demenzerkrankte ausreichend mit Essen und Trinken versorgt werden können, enthält die aid-Broschüre “Essen & Trinken im Alter - Ratgeber für Pflegende”.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Vietnam: Jadezepter und Buschtrommel

©LWLMedien

Prunkvolle Zepter aus Jade, geheimnisvolle Fabelwesen aus Terrakotta und riesige Trommeln aus Bronze: Die Ausstellung Schätze der Archäologie in den …

Gewinnspiele

Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen

Asiatische Teekanne mit Stövchen Asiatische Teekanne mit Stövchen - …

Gewinnen Sie eine Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen von Rosenstein & Söhne im Wert von € 39,90. Tee wie vom …

Videos

Die Cholesterin-Lüge

Die Ablagerungen an unseren Arterienwänden, dort wo der Herzinfarkt entsteht, enthalten Cholesterin. Menschen mit Herzerkrankungen haben häufiger hohe Werte des “bösen” LDL-Cholesterins. Diese Werte senken zu wollen, gilt bis heute als sinnvoll. Doch so eindeutig, wie …

Bücher

Sparifankerl

Oberbayern Krimi

Autor: Susanne Rößner
Preis: EUR 12.90