Logo

Wissenschaft und Forschung - Gesundheit

Henipaviren - sie täuschen, tricksen, imitieren!

Australische Forscher haben es herausgefunden: Henipaviren überfallen gezielt die Reparaturwerkstatt von Körperzellen und legen die Abwehrkräfte durch Täuschung lahm


Was Tomaten mit Brustimplantaten zu tun haben

Der Skandal um billige Silikon-Brustimplantate ist vielen noch in schrecklicher Erinnerung. Künftig kann man diese fälschungssicher mit einer verkapselter Tomaten-DNA kennzeichnen


Sauer und scharf setzen antibakterielle Wirkung frei

Sauer macht nicht nur lustig, sondern auch gesund. Denn Zitronensäure oder der scharfe Ingwer stimulieren neben dem Geschmack auch unsere Immunabwehr


Saubere Luft für ein gesundes Gehirn

Der Welttag des Gehirns fällt auf den 22. Juli - Grund genug, um sich den Anteil des Risikofaktors Luftschadstoffe an akuten Schlaganfällen einmal genauer anzusehen


Kurzzeitige Fettsäuren bieten Hilfe bei Autoimmunerkrankungen

MS-Patienten, Diabetikern und Morbus-Crohn-Erkrankten könnten kurzzeitige Fettsäuren helfen. Allerdings stoßen Wirkstoffen, die sich nicht oder nur eingeschränkt patentieren lassen, bei der Pharmaindustrie kaum auf Interesse


Träumen wir Schlaflosigkeit nur?

Wer wieder einmal glaubt, er hätte die ganze Nacht nicht geschlafen, der irrt! Denn Forscher des Universitätsklinikums Freiburg fanden heraus, dass unsere schlaflosen Nächte oft nur im Traum stattfinden.


Das Gehirn - Datenbank und Schaltstelle

Sitzt in unserem Gehirn auch die Seele? Manche Philosophen sind davon überzeugt, während die nüchterne Wissenschaft es eher kritisch sieht. Fest steht nur, dass die Datenbank in unserem Kopf jeden Hochleistungsrechner alt ausschauen lässt


Lungenfunktion - können Pflanzenpigmente sie erhalten?

Flavonoide kommen in Pflanzen wie Obst und Gemüse vor und können den Rückgang der Lungenfunktion verlangsamen. Das zeigen neueste Forschungen


Panta Rhei - gilt auch für Gehirnzellen

Stammzellen im Gehirn können sich teilen und bilden zeitlebens Nervenzellen, die an verschiedenen Hirnfunktionen, zum Beispiel dem Gedächtnis, beteiligt sind. Ein Kanalprotein und die Scherkräfte der Gehirnflüssigkeit spielen dabei eine zentrale Rolle


Psychose wird zuerst in den Hirnwindungen sichtbar

Forscher in der Schweiz und Kanada haben herausgefunden, dass die Entstehung von Psychosen frühzeitig im Gehirn erkennbar ist


Epilepsie und Mitochondrien

An der Universität Bonn hat ein internationales Forscherteam in den Mitochondrien eine unerwartete Entdeckung gemacht: Ein Enzym, das dort für die Vervielfältigung der DNA zuständig ist, kann zusätzlich defekte DNA abbauen und könnte so bei Epilepsie hilfreich sein


Kinderlos? Sind Pestizide schuld?

Vielfach eingesetzt gelangen sie auch in den menschlichen Körper. Doch sind sie auch schuld daran, wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt? Eine Studie hat das jetzt untersucht


News

So schützt man seine Nieren

©Pixabay

Nieren sind die Alleskönner in unserem Körper: Denn sie erfüllen wichtige Entwässerungs- und Entgiftungsfunktionen, produzieren Hormone für die Blutdruckregulation und …

Werbung
Videos

Lebensmittel-Haltbarkeit

©marktcheck

Grillsoße oder Mayonnaise landen nach dem ersten Öffnen oft im Kühlschrank, wo sie in Vergessenheit geraten. Wir probieren, wie lange man sie noch essen kann.

Gewinnspiele

Talon 6 Hüfttasche von Osprey zu gewinnen

Talon 6 Hüfttasche von Osprey Talon 6 Hüfttasche von Osprey - …


Bücher

Sehnsucht Schottland

Schlösser, Highlands und Legenden

Autor: Axel M. Mosler, Peter Sahla
Preis: EUR 29.99