Medizinischen Fachbegriffe – O (inkl. Zähne)



  • Obduktion: [Allgemein]
    Leicheneröffnung zur Klärung der Todesursache
  • Oberflächen und Tiefensensibilität: [Allgemein]
    Wahrnehmung von Sinneseindrücken der Haut und der Körperlage
  • Oberflächenalexie (literale Alexie): [Allgemein]
    Unfähigkeit, trotz erhaltenen Sehvermögens Einzelbuchstaben zu erkennen
  • Oberflächenanästhesie: [Zähne]
    Betäubung ohne Spritze – die Mundschleimhaut wird mit einem betäubenden Medikament benetzt. Wird häufig vor dem eigentlichen Setzen der Spritze angewandt.
  • obligat (obligatorisch): [Allgemein]
    unbedingt
  • obliterans: [Allgemein]
    verschließend
  • Obliteration (Obliteratio): [Allgemein]
    Verschluss der Lichtung einer Körperhöhle, eines Hohlorgans, eines Gefäßes oder eines Ausführunggangs
  • obliteriert: [Allgemein]
    verschlossen
  • Obstipation: [Allgemein]
    Verstopfung
  • obstipus: [Allgemein]
    schief
  • Obstructio alvi: [Allgemein]
    Verstopfung
  • Obstruktion (Obstructio): [Allgemein]
    Verlegung, Verstopfung bzw. Verschluss eines Hohlorgans, eines Gefäßes oder Ausführungsgangs
  • Obstruktion, biliäre: [Allgemein]
    Verschluss der Gallenwege
  • Obstruktion, intestinale: [Allgemein]
    Verlegung des Darms
  • Obstruktionsileus: [Allgemein]
    Darmverschluss
  • Obstruktive Atemwegserkrankung: [Allgemein]
    Erkrankungen mit Behinderung der Atmung durch Einengung der Atemwege
  • obstruktive Magen Darmerkrankungen: [Allgemein]
    Erkrankung durch Verlegung des Magen-Darm-Kanals
  • Obturatio: [Allgemein]
    Verlegung, Verstopfung
  • Obturationsatelektase: [Allgemein]
    Zusammenfallen der Lungenbläschen durch Verlegung der Atemwege mit Schleim, Fremdkörpern oder Tumoren;z.B. bei Bronchitis oder zystischer Fibrose
  • Obturator: [Allgemein]
    Platte aus Kunststoff oder Metall zum Verschluss eines Gaumendefektes; Verschlussteil eines Endoskops; Kurzbezeichnung für den Musculus obturatorius
  • Occipitalschuppenaplasie: [Allgemein]
    ausbleibende Entwicklung der Hinterhauptschuppe
  • Occiput: [Allgemein]
    Kurzbezeichnung für Os occipitale; Hinterhauptbein
  • Octreotid: [Allgemein]
    Künstlich hergestellter Stoff, der dem Hormon Somatostatin entspricht
  • Ödem (Oedema): [Allgemein]
    Flüssigkeitsansammlung im Gewebe
  • Ödem, angioneurotisches: [Allgemein]
    plötzlich auftretende Schwellung von Haut und Schleimhäuten, v.a. im Gesicht und Rachen
  • ödematöse Schwellung: [Allgemein]
    Schwellung durch Einlagerung von Flüssigkeit;Schwellung durch Flüssigkeitsansammlung
  • Ödeme, diuretikarefraktäre: [Allgemein]
    Flüssigkeitsansammlungen im Körper, die durch entwässernde Medikamente nicht beeinflusst werden
  • Ödipuskomplex: [Allgemein]
    psychische Entwicklungsstörung mit fehlender Loslösung aus der Mutter-Sohn-Beziehung
  • Odontogenese: [Allgemein]
    Zahnentwicklung
  • Ohnmacht: [Allgemein]
    kurzzeitige Bewusstlosigkeit
  • OHSS: [Allgemein]
    Abk. für ovarielles Hyperstimulationssyndrom;Krankheitsbild mit gleichzeitiger Reifung mehrerer Eibläschen und gesteigerter Gefäßdurchlässigkeit, die zu Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe sowie Gefahr von Blutgerinnseln führt
  • Oidium: [Allgemein]
    veraltete Bezeichnung für hefeartig wachsende Pilze
  • okklusal (occlusalis): [Allgemein]
    in Richtung der Kauflächen gelegen
  • Okklusion: [Zähne]
    Kontakt zwischen Oberkiefer- und Unterkieferzähnen.
  • Okklusivverband: [Allgemein]
    dicht abschließender und abdeckender Verband
  • okkultes Blut: [Allgemein]
    nicht sichtbare Blutbeimengungen im Stuhl
  • okulär: [Allgemein]
    das Auge betreffend
  • okulomotorisch: [Allgemein]
    die Augenbeweglichkeit betreffend
  • okzipital (occipitalis): [Allgemein]
    das Hinterhauptbein bzw. den Hinterhauptlappen des Gehirns betreffend; am bzw. zum Hinterkopf hin gelegen
  • Okzipitalneuralgie: [Allgemein]
    anfallsartige Nervenschmerzen im Nacken-, Hinterkopf- und Scheitelbereich
  • Oligämie: [Allgemein]
    Verminderung der zirkulierenden Blutmenge im Körper
  • Oligohidrosis: [Allgemein]
    vermindertes Schwitzen
  • Oligomenorrhoe: [Allgemein]
    Monatsblutung von normaler Dauer, jedoch mit Zeitabständen von mehr als 35 Tagen;
  • Oligophrenie: [Allgemein]
    veraltete Bezeichnung für Intelligenzminderung bzw. geistige Behinderung
  • Oligospermie: [Allgemein]
    verminderte Zahl von Samenzellen im Sperma
  • Oligozoospermie: [Allgemein]
    verminderte Zahl von Samenzellen im Sperma
  • Oligurie: [Allgemein]
    verminderte Harnausscheidung
  • Omagra: [Allgemein]
    Gicht im Schultergelenk
  • Omalgie (Omalgia): [Allgemein]
    Schulterschmerz
  • Omarthralgie: [Allgemein]
    Schulterschmerzen
  • Omarthrose: [Allgemein]
    krankhafte Abnutzung des Schultergelenks
  • Omentum (Epiploon): [Allgemein]
    Netz, Bauchnetz
  • Omentum majus: [Allgemein]
    großes Netz, Darmnetz; schürzenförmige Bauchfellfalte, die an der großen Kurvatur des Magens und dem quer verlaufenden Abschnitt des Dickdarms angeheftet ist und über die Dünndarmschlingen hängt
  • Omentum minus: [Allgemein]
    kleines Netz; Bauchfellfalte zwischen Leber und kleiner Magenkurvatur;besteht aus Ligamentum hepatogastricum und Ligamentum hepatoduodenale
  • On off Phänomen: [Allgemein]
    Wechsel zwischen normaler und abnormaler Beweglichkeit bei Parkinson-Erkrankten bei medikamentöser Behandlung
  • On-off-Symptomatik: [Allgemein]
    Wechsel zwischen guter und schlechter Beweglichkeit bei L-Dopa-Behandlung des Parkinson-Syndroms
  • Onanie: [Allgemein]
    sexuelle Selbstbefriedigung
  • Onkologie: [Allgemein]
    medizinisches Fachgebiet, das sich mit der Diagnose und Behandlung von Tumorerkrankungen beschäftigt (Facharzt/Fachärztin: Onkologe/ Onkologin)
  • Onlay: [Zähne]
    Die Kaufläche einschließlich der Zahnhöckerspitzen überdeckende zahntechnisch gefertigte Auflage.
  • Önomanie (Oenomanie): [Allgemein]
    Trunksucht
  • Onycholyse: [Allgemein]
    Ablösung der Nagelplatte vom Nagelbett
  • Onychomykose: [Allgemein]
    Pilzbefall der Nägel
  • Oogenese: [Allgemein]
    Entwicklung der weiblichen Eizellen
  • Op , auch Ops , Opt , opie, opsie: [Allgemein]
    Worteil mit der Bedeutung Auge, Gesicht, Sehen
  • OPC: [Allgemein]
    Abk. für Oligomeric Proanthocyanidins; Bioflavonoide mit stark oxidationshemmender Wirkung; als freie Radikalfänger angeblich 50 Mal wirksamer als Vitamin E und 20 Mal wirksamer als Vitamin C;aus Weintraubenkernen gewonnen
  • operative Eingriffe: [Allgemein]
    chirurgische Maßnahmen
  • Ophthalmie, sympathische: [Allgemein]
    schwere Entzündung der Augenhaut eines ursprünglich gesunden Auges nach einer Verletzung des anderen Auges
  • Ophthalmikum: [Allgemein]
    Gegen Augenkrankheiten
  • ophthalmisch: [Allgemein]
    zum Auge gehörend
  • Ophthalmologe: [Allgemein]
    Augenheilkunde
  • Ophthalmologie: [Allgemein]
    Lehre von den Augen und deren Erkrankungen; medizinisches Fachgebiet (Facharzt/Fachärztin: Ophthalmologe/Ophthalmologin)
  • Ophthalmoplegie (Ophthalmoplegia): [Allgemein]
    Lähmung der Augenmuskeln
  • Ophthalmoskopie: [Allgemein]
    sog. Augenspiegelung; Untersuchung des Augenhintergrundes mittels Lupe, Augenspiegel oder bildgebender Verfahren
  • Opiat: [Allgemein]
    Substanz mit betäubender, schmerzstillender und euphorisierender Wirkung
  • Opisthogenie: [Allgemein]
    Zurücktreten des Unterkiefers bei unauffälligem Oberkiefer
  • Opisthognathie: [Allgemein]
    Zurücktreten des Oberkiefers bei unauffälligem Unterkiefer
  • Opisthotonus: [Allgemein]
    krampfartiges Überstrecken von Rumpf, Gliedmaßen und Nacken bei Hirnblutungen, Hirnhautentzündung und Tetanus;die Körperhaltung der Betroffenen erinnert an eine Brücke
  • opportunistische Erreger: [Allgemein]
    Keime, die bei abwehrgeschwächten Personen Krankheiten auslösen
  • Oppression: [Allgemein]
    Beklemmung
  • Oppression (Oppressio): [Allgemein]
    Beklemmung
  • Oppressionsgefühl: [Allgemein]
    Beklemmungsgefühl
  • Optikusneuritis: [Allgemein]
    Entzündung des Sehnervs
  • Ora serrata: [Allgemein]
    Grenze zwischen lichtempfindlicher und licht-unempfindlicher Augennetzhaut
  • Oral: [Zähne]
    Zum Mund gehörend.
  • Oral: [Allgemein]
    Durch den Mund
  • Oralchirurgen: [Zähne]
    Zahnärzte, die eine 4-jährige Weiterbildung auf dem Gebiet der zahnärztlichen Chirurgie absolviert und sich auf diesem Gebiet spezialisiert haben.
  • Orale Kontrazeptiva: [Allgemein]
    Antibabypille, Pille
  • Oralphobie: [Zähne]
    Bezeichnet die „Angst vorm Zahnarzt“.
  • orbital (orbitalis): [Allgemein]
    die Augenhöhle betreffend, zur Augenhöhle gehörend
  • Orbitalödem: [Allgemein]
    Schwellung im Augenhöhlenbereich;durch Flüssigkeitseinlagerung im Gewebe
  • Orchitis: [Allgemein]
    Hodenentzündung
  • Organ: [Allgemein]
    ein aus mehreren, eventuell sehr verschiedenen Zellen bzw. Geweben zusammengesetzter Teil des Körpers, der eine funktionelle Einheit bildet;z.B. Herz, Leber, Milz, Haut
  • Organbiopsie: [Allgemein]
    Gewebeentnahme aus einem Organ
  • orofacial: [Allgemein]
    den Mundbereich betreffend
  • orofaziale Dyskinesie: [Allgemein]
    Bewegungsstörung im Mund- und Gesichtsbereich
  • Oropharyngealödem: [Allgemein]
    Schwellung im Mund- und Rachenraum;durch Flüssigkeitseinlagerung im Gewebe
  • Orthopnoe: [Allgemein]
    Atemnot, die nur in aufrechter Haltung wettgemacht werden kann
  • Orthostase: [Allgemein]
    aufrechte Körperhaltung
  • Orthostase Reaktion: [Allgemein]
    Absinken des Blutdrucks beim Übergang vom Sitzen oder Liegen zum Stehen
  • Os: [Allgemein]
    Knochen; Mund; chemisches Symbol für Osmium
  • Os capitatum: [Allgemein]
    Kopfbein; ein Handwurzelknochen
  • Os coccygis: [Allgemein]
    Steißbein;aus verkümmerten Wirbeln bestehendes unteres Ende der Wirbelsäule
  • Os costale: [Allgemein]
    Rippenknochen
  • Os cuboideum: [Allgemein]
    Würfelbein; Knochen der Fußwurzel
  • Os lunatum: [Allgemein]
    Mondbein; ein Handwurzelknochen
  • Os nasale: [Allgemein]
    Nasenbein;bildet die knöcherne Grundlage des Nasenrückens
  • Os naviculare: [Allgemein]
    Kahnbein; Knochen der Fußwurzel
  • Os nuchae: [Allgemein]
    Verknöcherungen des Ligamentum nuchae, des an elastischen Fasern reichen Nackenbandes
  • Os occipitale: [Allgemein]
    Hinterhauptbein; ein Schädelknochen
  • Os parietale: [Allgemein]
    Scheitelbein; ein Schädelknochen
  • Os sacrum: [Allgemein]
    Kreuzbein
  • Os sphenoidale: [Allgemein]
    Keilbein; ein Schädelknochen;zwischen Hinterhaupts-, Schläfen- und Stirnbein gelegen
  • Os temporale: [Allgemein]
    Schläfenbein; ein Schädelknochen
  • Os zygomaticus: [Allgemein]
    Jochbein; ein Schädelknochen
  • OSAS: [Allgemein]
    Abk. für obstructive sleep apnae syndrome; obstruktives Schlafapnoesyndrom;Auftreten von mehr als zehn Sekunden dauernden Atemstillständen während des Schlafs aufgrund eines Kollaps der Rachenwände beim Einatmen
  • Osler Knötchen: [Allgemein]
    rote, leicht erhabene Hautveränderungen v.a. an Finger- und Zehenkuppen, die meist nach örtlichem Schmerz auftreten und durch Einblutungen nach Entzündung und Absterben von Gefäßen verursacht werden;kommen v.a. bei Entzündungen der Herzinnenwand, Typhus sowie Tripper (Gonorrhoe) vor
  • Osmolarität: [Allgemein]
    Menge der gelösten Teilchen pro Liter einer Flüssigkeit
  • Osmose: [Allgemein]
    Flüssigkeitsverschiebung durch eine teildurchlässige Schicht, um den Konzentrationsunterschied gelöster Teilchen auszugleichen
  • Ösohagusvarizenblutung: [Allgemein]
    Blutung der Speiseröhrenvenen
  • ösophageal (oesophagealis): [Allgemein]
    die Speiseröhre (Ösophagus) betreffend, zur Speiseröhre gehörig
  • Ösophagitis: [Allgemein]
    Entzündung der Speiseröhre
  • Ösophagus (Oesophagus): [Allgemein]
    Speiseröhre; ca. 25-30 cm langer und 1 cm weiter Muskelschlauch zwischen Schlund und Magen, der mit einer Schleimhaut ausgekleidet ist
  • Ösophagusdivertikel: [Allgemein]
    Ausstülpung, Ausbuchtung eines bestimmten Wandabschnitts der Speiseröhre
  • Ösophaguskarzinom: [Allgemein]
    Speiseröhrenkrebs
  • Ösophagusruptur: [Allgemein]
    Zerreißen der Speiseröhre;kann z.B. durch eingeführte Instrumente oder verschluckte Fremdkörper verursacht werden
  • Ösophagusulzeration: [Allgemein]
    Geschwürsbildung in der Speiseröhre
  • Ösophagusvarizen: [Allgemein]
    Erweiterung der Speiseröhrenvenen
  • Ösophagusvarizenblutungen: [Allgemein]
    Blutung aus den Speiseröhrenvenen
  • Ossa: [Zähne]
    Der Knochen.
  • ossär: [Allgemein]
    knöchern
  • Ossifikation: [Allgemein]
    Bildung von Knochengewebe
  • Osteitis fibrosa: [Allgemein]
    Erkrankung mit Umbau des Knochengewebes
  • Osteoarthritis: [Allgemein]
    Gelenksentzündung, die vom Knochen ausgeht
  • Osteoarthrose: [Allgemein]
    Gelenkserkrankung mit Beteiligung des Knochens
  • osteoartikuläre Schmerzen: [Allgemein]
    Schmerzen an Knochen und Gelenken
  • Osteoblast: [Allgemein]
    Knochenzelltyp, baut die Keimschicht des Knochen auf
  • Osteoblasten: [Allgemein]
    Knochenbildner
  • Osteochondritis: [Allgemein]
    Enzündung des Knochens und des Knorpels
  • Osteochondropathia deformans coxae juvenilis (Morbus Perthes, Perthes Calvé Legg Krankheit): [Allgemein]
    ein- oder beidseitiges, nicht-entzündliches Absterben des Oberschenkelköpfchens;tritt v.a. bei Knaben zwischen dem sechsten und zwölften Lebensjahr auf und geht mit Schmerzen, Bewegungseinschränkung und Hinken einher
  • Osteochondrose: [Allgemein]
    krankhafte Veränderungen und Abnutzung von Knochen und Knorpel
  • Osteodystrophie, metaphysäre: [Allgemein]
    Fehlentwicklung der langen Röhrenknochen
  • Osteodystrophie, renale: [Allgemein]
    Störung des Knochenstoffwechsels aufgrund einer Nierenerkrankung
  • Osteogenesis imperfecta: [Allgemein]
    erbliche Bindegewebserkrankung mit gesteigerter Knochenbrüchigkeit;sog. Glasknochen-Krankheit
  • Osteoklast: [Allgemein]
    Knochenzelltyp mit mehreren Zellkernen (Riesenzellen), baut Knochengewebe ab
  • Osteoklasten: [Allgemein]
    Knochen abbauende Zellen
  • Osteologie: [Allgemein]
    Knochenheilkunde
  • Osteomalazie: [Allgemein]
    erhöhte Weichheit und Verbiegungstendenz von Knochen
  • Osteomyelitis: [Allgemein]
    Knochenmarkseiterung
  • Osteomyelofibrose: [Allgemein]
    Knochenmarkserkrankung mit Zunahme des Bindegewebes und Verdrängung der Blutbildungsstätten
  • Osteopathie: [Allgemein]
    Knochenerkrankung
  • Osteopenie: [Allgemein]
    Abnahme der Knochenmasse
  • Osteophyt: [Allgemein]
    Knochensporn
  • osteophytär: [Allgemein]
    auf höckerartige Knochenneubildungen bezogen
  • Osteophyten: [Allgemein]
    höckerartige Knochenneubildungen
  • Osteoporose: [Allgemein]
    Krankhafter Abbau des Knochengewebes
  • Osteoporose, postmenopausal: [Allgemein]
    Verlust an Knochensubstanz nach den Wechseljahren
  • Osteosarkom: [Allgemein]
    bösartiger Knochentumor;tritt v.a. bei Jugendlichen auf und ist meist im Bereich des Kniegelenks bzw. am Oberarmknochen lokalisiert
  • Osteotomie: [Zähne]
    Operatives Durchtrennen von Knochen oder die Ausschneidung eines Knochenstücks.
  • Osteozyt: [Allgemein]
    Knochenzelltyp, Nährstofftransport durch den Knochen
  • Ostitis: [Allgemein]
    Knochenentzündung
  • Ostitis fibrosa: [Allgemein]
    Erkrankung mit Umbau des Knochengewebes
  • Ostium aortae: [Allgemein]
    Öffnung der linken Herzkammer zur Hauptschlagader (Aorta) hin
  • Ostium pharyngeum tubae auditoriae: [Allgemein]
    Mündung der Ohrtrompete in den Rachen
  • Ostium tympanicum tubae auditoriae: [Allgemein]
    Mündung der Ohrtrompete in die Paukenhöhle des Mittelohrs
  • Ostium ureteris: [Allgemein]
    Einmündungsstelle des Harnleiters in die Blase
  • Ostium urethrae externum: [Allgemein]
    äußere Öffnung der Harnröhre
  • Ostium urethrae internum: [Allgemein]
    innere Öffnung der Harnröhre;in der vorderen Spitze der Harnblase gelegen
  • Ostium uteri: [Allgemein]
    äußerer Muttermund; Öffnung des Muttermunds in die Scheide
  • Ostium vaginae: [Allgemein]
    die vom Jungfernhäutchen (Hymen) verschlossene bzw. von dessen Resten umgrenzte Öffnung der Scheide in den Scheidenvorhof
  • Ostium, Ostia: [Allgemein]
    Öffnung, Mündung, Eingang
  • Östradiol: [Allgemein]
    weibliches Geschlechtshormon
  • Östrogen: [Allgemein]
    Weibliches Geschlechtshormon
  • Östrogene: [Allgemein]
    weibliche Geschlechtshormone; die wichtigsten natürlichen Östrogene sind Östradiol, Östron und Östriol;werden in den Eierstöcken gebildet, zudem im Mutterkuchen (Plazenta), der Nebennierenrinde und in geringer Menge auch im männlichen Hoden
  • Otalgie: [Allgemein]
    Schmerzen im Bereich des Ohres;meist durch krankhafte Prozesse in der Nähe des Ohres ausgelöst
  • OTC: [Allgemein]
    Over the counter (engl.) = über den Ladentisch, bezeichnet den Verkauf von zur Selbstmedikation geeigneten, nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln.
  • OTC-Präparate: [Allgemein]
    OTC = over the counter, über den Ladentisch; freiverkäufliche Präparate ohne Verschreibungspflicht
  • Otitis externa: [Allgemein]
    Entzündung des äußeren Gehörgangs
  • Otitis media: [Allgemein]
    Mittelohrentzündung
  • Otologikum: [Allgemein]
    Gegen Ohrenkrankheiten
  • Otosklerose: [Allgemein]
    langsam fortschreitende Erkrankung des Innenohres mit Hörverlust
  • Ototoxizität: [Allgemein]
    Schädigung des Gehör- und Gleichgewichtsnervs
  • Ovar, polyzystisches: [Allgemein]
    Vergrößerter Eierstock mit zahlreichen, meist bis zu ein Zentimeter großen Zysten
  • Ovarialfunktion: [Allgemein]
    Funktion des Eierstockes
  • Ovarialhormone: [Allgemein]
    Hormone, die im Eierstock gebildet werden: Östrogene, Gestagene und Androgene
  • Ovarialruptur: [Allgemein]
    Aufplatzen eines Eierstockes
  • Ovarialsyndrom, polyzystisches: [Allgemein]
    Krankheitsbild mit Ausbleiben der Monatsblutung, fehlendem Eisprung, sowie vergrößerten Eierstöcken mit zahlreichen Zysten (Abk.: PCO-Syndrom, PCOS)
  • Ovarialtumor: [Allgemein]
    Tumor der Eierstöcke
  • Ovarialzysten: [Allgemein]
    flüssigkeitsgefüllte Hohlräume im Eierstockgewebe
  • Ovarium (Ovar, Oophoron), Ovaria, Ovarien: [Allgemein]
    Eierstock, weibliche Keimdrüse;produziert befruchtungsfähige Eier sowie Hormone (Östrogene, Gestagene)
  • Overbite: [Zähne]
    Überbiss.
  • Overflowinkontinenz: [Allgemein]
    Harnverlust durch Überlaufen;bei Übersteigen des Blasendrucks über den Harnröhrenverschlussdruck
  • ovulär (ovularis): [Allgemein]
    ein Ei bzw. eine Eizelle betreffend
  • Ovulation: [Allgemein]
    Eisprung
  • ovulatorisch: [Allgemein]
    den Eisprung (Ovulation) betreffend; mit erfolgendem Eisprung
  • Ovum: [Allgemein]
    Ei, Eizelle, weibliche Keimzelle
  • Oxalatblut: [Allgemein]
    ungerinnbar gemachtes Blut zur Gewinnung von Blutplasma
  • Oxalate: [Allgemein]
    Salze der Oxalsäure;können in der Niere sog. Oxalatsteine ( = schwarze Harnsteine mit stacheliger Form) bilden
  • Oxalatsteine: [Allgemein]
    Harnsteine aus Salzen der Kleesäure
  • Oxalose: [Allgemein]
    Stoffwechselkrankheit mit Neigung zu Nierensteinbildung
  • Oxalurie: [Allgemein]
    vermehrte Ausscheidung der sog. Kleesäure im Harn
  • Oxidation: [Allgemein]
    chemische Reaktion mit Sauerstoff
  • oxidativ: [Allgemein]
    durch chemische Reaktion mit Sauerstoff
  • Oxytocin: [Allgemein]
    Botenstoff, der Wehen und Milchfluss fördert
  • Oxyuren: [Allgemein]
    Madenwürmer
  • Oxyuriasis: [Allgemein]
    Madenwurmbefall
  • Ozaena: [Allgemein]
    sog. Stinknase; Erkrankung der Nasenschleimhaut mit übel riechenden Ausscheidungen

Weitere Begriffe finden Sie über das Suchfeld oder die Buchstabenleiste.

News

Nicht ungefährlich: Billige Schönheits-Spritzen

©Pixini/ Debora Cartagena, USCDCP

Schönheit boomt - das sieht man allenthalben an den wie Pilze aus den Boden schießenden Beauty-Shops mit günstigen, leider nicht …

Werbung
Gewinnspiele

Carrera Fahrradhelm Basic-Helm

Basic-Helm Mattweiß Basic-Helm Mattweiß - ©Miller Optik …

Gewinnen Sie einen Carrera Fahrradhelm Basic-Helm Mattweiß im Wert von ca. 100 € Eine Revolution: unter den Fahrrad-Schutz-Helmen. Der Helm wurde …

Videos

Planet Wissen - Wie Meditation das Gehirn umbaut

©alpha

Oft sind unsere Gedanken nicht bei dem, was wir gerade tun - oder wir hängen in Gedankenspiralen fest, können nicht abschalten, selbst wenn wir wollen. Meditation hilft, gelassener zu werden, den Geist zu beruhigen und …

Bücher

Das kleine Buch vom Riechen und Schmecken

Autor: Hanns Hatt, Regine Dee
Preis: EUR 16.00